Seit einigen Stunden gibt es leider in manchen Fällen Probleme beim SMS-Versand über HiOrg-Server. Die Ursache des Problems liegt bei dem von uns genutzten Gateway für SMS-Versand (Fivemile-Networks / „GroupAlarm“), dort wird der Fehler derzeit analysiert.

Wenn eine SMS nicht korrekt versandt werden konnte, wird/wurde diese natürlich Ihrem SMS-Konto im HiOrg-Server auch nicht belastet.

Update 19:20 Uhr: Das Problem wurde soeben gelöst, der SMS-Versand über HiOrg-Server ist nun wieder in gewohnter Stabilität verfügbar.
Ursache war ein Serverfehler bei Fivemile-Networks, welcher am gestrigen Abend dort einen notfallmäßigen Serverumzug, sowie in der Folge die Anpassung einiger Schnittstellen notwendig machte.
Wir bitten Sie um Entschuldigung für eventuell entstandene Unannehmlichkeiten.

In den nächsten Tagen, voraussichtlich Sonntag Abend werden wir eine Reihe von Änderungen und neuen Funktionen freischalten.

Im Bereich Breitenausbildung:

  • Bei mehrtägigen Kursen können die einzelnen Tage mit Anfangs- und Endzeit individuell eingegeben werden.
  • Ausbilder werden nun in der Einsatz-, Termin- sowie in der neuen Ausbilder-Einteilung als abwesend angezeigt, wenn diese gleichzeitig an einer anderen Veranstaltung teilnehmen oder Urlaub eingetragen haben.
  • Es können Rundmails an alle Teilnehmer eines Kurses sowie an Breitenausbildungskunden („Firmen/Arbeitgeber“) verschickt werden.
  • Bei Termin-Änderungen an Kursen, zu welchen bereits Ausbilder oder Teilnehmer gemeldet sind, kann eine automatische E-Mail an die beteiligten Personen verschickt werden (um diese über die Terminänderung zu informieren).
  • Ausbilder können für Kurse absagen, wenn sie keine Zeit haben.
  • Neben Ausbildern gibt es nun „Ausbildungshelfer“, über die Sie Helfer, Famulanten, Praktikanten, usw. in der Breitenausbildung abbilden können.
  • Für einen Kurs können mehrere Ausbilder und Ausbildungshelfer geplant werden. Diese Planung kann sogar für die einzelnen Kurstage unterschiedlich sein.
  • Zu Kursen können (wie bei Einsätzen schon länger bekannt) selbst-gestaltete Formulare hinterlegt werden, die bei Abruf wahlweise in ein PDF konvertiert werden.
  • Es wird das BG-Anmelde-Formular hinterlegt sein, welches nun auch automatisch mit den Teilnehmerdaten vorausgefüllt wird.
  • Für Kurse können „eigene Orte“ angelegt werden. Dadurch lassen sich schnell die allgemeinen, öffentlichen Kurse Ihrer Organisation anlegen, ohne dass wie bislang ein (Pseudo-)Kunde eingeben werden muss.
  • In den Voreinstellungen der einzelnen Kurstypen kann die Kursdauer in Tagen angegeben werden. Bei der externen Anforderung von Kursen wird dem Kunden die entsprechende Anzahl Tage vorgeschlagen.

 

Im Bereich Rundmail / -SMS:

Bei Rundmail und -SMS haben wir im Hintergrund eine große Umstellung gemacht, über welche Technik die E-Mails und SMS versandt werden. Dabei ergaben sich für Sie (an der „Oberfläche“) auch folgende Erweiterungen:

  • In den Rundmails können nun auch externe Helfer ausgewählt werden.
  • Bei der Auswahl von Rundmail-Empfängern wird bei bei Minderjährigen ein Warnsymbol angezeigt (wie aus der Helfer-Einteilung zu Einsätzen bereits bekannt).
  • Zukünftig werden alle Personen der ausgewählten Gruppe angezeigt, auch wenn diese keine E-Mail-Adresse / Handy-Nr hinterlegt, oder den Empfang abgelehnt haben. Durch diese Anzeige ist schneller zu erkennen, welche Personen noch auf anderem Wege informiert werden müssen. Weiterhin zeigt ein Zähler die Anzahl der aktuell gewählten und die Anzahl der maximal wählbaren Personen an.
  • Es können Rundmails auch an Veranstalter/Kunden/Firmen verschickt werden.

 

Ausblick:

Im Bereich Breitenausbildung möchten wir noch vier Wünsche (Helferstunden-Abrechnung für Ausbilder, Meldung interner Helfer zu Kursen / interne Kurse,  Statistik über Kurse / Teilnehmer und automatisierte Meldung bei der BG-QSEH) umsetzen. Weiterhin ist eine Schnittstelle zwischen HiOrg-Server und der DRK-Dienstleistungsdatenbank bereits fertig und bekommt derzeit ihren letzten Feinschliff. Darüber können zukünftig Kurstermine automatisiert aus dem HiOrg-Server in die DLDB eingetragen und darüber in den Webseiten der DRK-Organisationen angezeigt werden. In dieser Richtung denken wir auch über die Zusammenarbeit mit anderen Bundesverbänden von Hilfsorganisationen mit ähnlichen Systemen nach.

Danach werden wir uns daran machen, den Material-Bereich grundlegend zu überarbeiten. Dies wird voraussichtlich mehrere Monate in Anspruch nehmen, aber wir versuchen dabei viele derzeit bestehende Wünsche in einem Schwung umzusetzen. Parallel werden wir an einem Bugfix-Release der Mobilgeräte-App arbeiten, da sich in den letzten Wochen einige Probleme zeigten.

 

Da wir immer wieder gefragt werden, wann/ob/wie bestimmte Funktionen in HiOrg-Server integriert werden, wollen wir Ihnen heute einen Einblick in unsere Planungen für die kommenden Updates geben.

Sie kennen sicherlich die große „Wunschliste“ (im HiOrg-Server unter dem Menüpunkt „System – Anregungen“ erreichbar) – hier sind alle Anregungen unserer Nutzer gesammelt. Darunter finden sich ganz kleine Details, aber auch Ideen für umfassende Umgestaltungen. Diese Wünsche werden regelmäßig von uns durchgesehen, oft ergibt sich aus der Kombination mehrerer einzelner Punkte dann ein Plan für ein größeres Update eines gesamten Funktionsbereiches.

Auch wenn wir fast täglich kleinere Details an den unterschiedlichsten Stellen in HiOrg-Server korrigieren und verbessern, arbeiten wir parallel dazu an solchen größeren Updates.
Folgende Erweiterungen wollen wir im kommenden Jahr angehen:

  • Breitenausbildung: eigene Kurse an verschiedenen Lehrgangsorten (ohne Fremdanforderung), mehrere Ausbilder/Helfer, konkrete Termine auch bei mehrtägigen Ausbildungen, Abmeldung von Ausbildern, Kursteilnahme für normale interne Helfer, Formulare für Kurse, Rundmail an TN und Firmen, automatische Datenübertragung zur BG-QSEH, Schnittstelle zu externen Kursdatenbanken (bspw. zur Dienstleistungsdatenbank des DRK, und damit gleichzeitig Anzeigemöglichkeit der Kurstermine mittels Typo3-Extension)
  • technische Umstellung des gesamten E-Mail- und SMS-Versand: alle Nachrichten werden über eine Tabelle versandt, so dass auch spätere Versandtermine festgelegt werden können, trotzdem die Empfängergruppe erst zum Versandzeitpunkt ermittelt wird, sämtliche versandten und geplanten Nachrichten vom Admin einsehbar sind
  • Ausbau weiterer Schnittstellen zu externen Systemen (konkrete Details dazu später…)
  • Führerscheinverwaltung mit Datum letzter Kontrolle und Gültigkeit einzelner Klassen, Warnung bei anstehender Kontrolle,… als Vorbereitung für Fahrzeug-Zuteilung in Einsätzen
  • Komplette Überarbeitung des gesamten Materialsystem mit Gebäude-, Raum- und Fahrzeugverwaltung, Fahrtenbuch, mehrere Objekt-spezifische Felder wie TÜV/MPG-Wartung/notwendige Führerscheinklasse, Geräte-Einweisungen von Helfern, Material-Bilder/Gebäudepläne für Räume, Dokumente und Checklisten für Fzg/Koffer/Geräte hinterlegbar, …
  • Mobilgeräte-App mit Einsatz-/Termin-Einteilung, Einsatz-bezogene SMS/Rundmail, Integration BA für Ausbilder, Adressbuch-Sync für Android, Bugfix für manche Android-Bildschirme (besonders Samsung S2/S3), Anpassung an neue iOS-Geräte mit veränderten Bildschirmgrößen
  • Erfassung „Hilfeleistungsstatistik“ nach Einsatzende mit Abfrage von Anzahl der Hilfeleistungen und Schweregrad, evtl. Abtransporte, verbrauchtes Material
  • geplante, nur bei Erfüllung verschiedener Konditionen (bspw. „Einsatz ist 3 Tage vor Termin noch nicht ausreichend besetzt) verschickte E-Mail/SMS
  • Wiederholungen auch für Einsätze
  • Dokumentenmanagement allgemein, Termin-/Einsatz-/Kurs-bezogen, Helfer-bezogen
  • Joomla-Schnittstelle mit Anzeige öffentlicher Termine, Integration Anforderungsformular, Single-Sign-On

Natürlich ist diese Liste nicht „in Stein gemeißelt“, und auch nicht zwingend in der genauen Reihenfolge sortiert. Da bei der Umsetzung mehrere Personen/Teams beteiligt sind, werden meist einige dieser Projekte parallel bearbeitet.

Falls Sie selbst noch Ideen und Anregungen für künftige Updates haben, tragen Sie diese bitte direkt in die Liste unter „System – Anregungen“ in Ihrem HiOrg-Server ein.

Wir haben beschlossen gelegentlich bei Fragen, bei denen wir uns intern nicht sicher sind was der sinnvollste oder beste Weg ist, an dieser Stelle die Meinungen unsere Kunden (damit meinen wir Sie, lieber Leser) einzuholen.

Derzeit arbeiten wir an einer Umstellung der Rundmail- und SMS-Funktionen und überarbeiten in diesem Zuge gerade die Optik. Dabei wollen wir je nach Bildschirmbreite zukünftig auch mehr als zwei Spalten in der Empfänger-Liste zulassen. Hier sind wir uns nicht sicher, wie wir diese zukünftig sortieren wollen.
Bisher wurden die Empfänger alphabetisch untereinander sortiert und nach der Hälfte der Empfänger fing die Tabelle nochmal oben an. Alternativ können wir die Empfänger alphabetisch nebeneinander sortieren und nach 2-4 Spalten (Empfängern) in die nächste Zeile umbrechen.

spaltenweise:
spaltenweise
zeilenweise:
zeilenweise

Bitte stimmen Sie bis Montag, den 17.09.12, 12:00 Uhr ab (gerne auch mit ergänzendem Kommentar), welche Sortierung Sie für sinnvoller halten.

[poll id=“2″]

Update 18.09.: Vielen Dank für Ihre Rückmeldung! Wir haben inzwischen die spaltenweise Anzeige implementiert, allerdings sind die dazu notwendigen Funktionen (CSS3) noch nicht als Standard in allen Browsern unterstützt. Bei Nutzung der bereits verfügbaren „Entwickler“-Funktionen kommt es leider in ca. 1/3 der Fälle zu einem Absturz von Mozilla Firefox.
Daher sind wir gezwungen, jetzt doch vorerst die zeilenweise Anzeige zu nutzen – wir werden dies jedoch in einigen Monaten ändern, sobald die notwendigen Funktionen in den überwiegend genutzten Browsern verfügbar sind und auch fehlerfrei funktionieren.

Mitte letzter Woche haben wir die Termin-Benachrichtigungen grundlegend umgestellt. Dadurch wurde es möglich den Termin für die Benachrichtigung frei zu wählen und komplexere Wiederholungen einzustellen. Ausserdem kann man nun bereits beim Anlegen des Termins sehen, wen die Benachrichtigung vorraussichtlich erreichen wird. Diese Umstellung ist Teil eines größeren Umbruchs des gesamten Mail-System. Nach und nach werden wir alle Stellen überarbeiten, an denen E-Mails versandt werden. Am Ende wird es für den Admin möglich sein, in einem Mail-Log alle Versendeten und für den Versand anstehenden E-Mails samt Inhalt und geplanten Empfängerkreis zu sehe. Ausserdem wird es demnächst möglich werden auch für Einsätze Wiederholungen festzulegen, da nun die entsprechenden E-Mails in sinnvollen Abständen verschickt werden können.

Leider verlief die letzte Umstellung vorherigen internen Tests etwas holprig. Hier eine Liste der bekannten Fehler:

  • Leere E-Mails: Zwischen 04.09. abends und 06.09. wurden durch einen Fehler im Konvertierungsprogramm für die alten, bereits festgelegten Benachrichtungen leere E-Mails versandt. Das Problem ist uns am 06.09. aufgefallen und wurde für die noch nicht versandten E-Mails behoben.
  • Externe Helfer: Es wurden Benachrichtungs-E-Mails an alle externen Helfer verschickt, ohne dass Diese abgewählt werden konnten. Das Problem ist seit heute morgen behoben.
  • E-Mails trotz abgewählten E-Mail-Benachrichtigungen in den Konto-Einstellungen: Für den Versand der E-Mails wurde versehentlich der falsche Filter für die Benachrichtigungen verwandt, wodurch die Benachrichtigungs-E-Mail auch Empfänger erreichte, die das explizit abgelehnt hatten. Auch dieses Problem ist seit heute morgen behoben.
  • doppelte und nicht beauftragte E-Mails: teilweise wurde uns von doppelt versandten und gar nicht beauftragten Benachrichtigungs-E-Mails berichtet. Hier konnten wir bisher keinen Fehler finden.  Durch das neue System ist es theoretisch auch möglich mehrere E-Mails zum gleichen Termin zum gleichen Zeitpunkt bzw. in Minuten-Abständen festzulegen.

Sollten Ihnen darüber hinaus noch weitere Probleme mit Benachrichtungs-E-Mails auffallen, die nach heute, 10.09.12, 10 Uhr versandt wurden schreiben Sie uns bitte eine kurze Fehlerbeschreibung und unter Nennung des betroffenen Termins an support@hiorg-server.de