Da wir immer wieder gefragt werden, wann/ob/wie bestimmte Funktionen in HiOrg-Server integriert werden, wollen wir Ihnen heute einen Einblick in unsere Planungen für die kommenden Updates geben.

Sie kennen sicherlich die große „Wunschliste“ (im HiOrg-Server unter dem Menüpunkt „System – Anregungen“ erreichbar) – hier sind alle Anregungen unserer Nutzer gesammelt. Darunter finden sich ganz kleine Details, aber auch Ideen für umfassende Umgestaltungen. Diese Wünsche werden regelmäßig von uns durchgesehen, oft ergibt sich aus der Kombination mehrerer einzelner Punkte dann ein Plan für ein größeres Update eines gesamten Funktionsbereiches.

Auch wenn wir fast täglich kleinere Details an den unterschiedlichsten Stellen in HiOrg-Server korrigieren und verbessern, arbeiten wir parallel dazu an solchen größeren Updates.
Folgende Erweiterungen wollen wir im kommenden Jahr angehen:

  • Breitenausbildung: eigene Kurse an verschiedenen Lehrgangsorten (ohne Fremdanforderung), mehrere Ausbilder/Helfer, konkrete Termine auch bei mehrtägigen Ausbildungen, Abmeldung von Ausbildern, Kursteilnahme für normale interne Helfer, Formulare für Kurse, Rundmail an TN und Firmen, automatische Datenübertragung zur BG-QSEH, Schnittstelle zu externen Kursdatenbanken (bspw. zur Dienstleistungsdatenbank des DRK, und damit gleichzeitig Anzeigemöglichkeit der Kurstermine mittels Typo3-Extension)
  • technische Umstellung des gesamten E-Mail- und SMS-Versand: alle Nachrichten werden über eine Tabelle versandt, so dass auch spätere Versandtermine festgelegt werden können, trotzdem die Empfängergruppe erst zum Versandzeitpunkt ermittelt wird, sämtliche versandten und geplanten Nachrichten vom Admin einsehbar sind
  • Ausbau weiterer Schnittstellen zu externen Systemen (konkrete Details dazu später…)
  • Führerscheinverwaltung mit Datum letzter Kontrolle und Gültigkeit einzelner Klassen, Warnung bei anstehender Kontrolle,… als Vorbereitung für Fahrzeug-Zuteilung in Einsätzen
  • Komplette Überarbeitung des gesamten Materialsystem mit Gebäude-, Raum- und Fahrzeugverwaltung, Fahrtenbuch, mehrere Objekt-spezifische Felder wie TÜV/MPG-Wartung/notwendige Führerscheinklasse, Geräte-Einweisungen von Helfern, Material-Bilder/Gebäudepläne für Räume, Dokumente und Checklisten für Fzg/Koffer/Geräte hinterlegbar, …
  • Mobilgeräte-App mit Einsatz-/Termin-Einteilung, Einsatz-bezogene SMS/Rundmail, Integration BA für Ausbilder, Adressbuch-Sync für Android, Bugfix für manche Android-Bildschirme (besonders Samsung S2/S3), Anpassung an neue iOS-Geräte mit veränderten Bildschirmgrößen
  • Erfassung „Hilfeleistungsstatistik“ nach Einsatzende mit Abfrage von Anzahl der Hilfeleistungen und Schweregrad, evtl. Abtransporte, verbrauchtes Material
  • geplante, nur bei Erfüllung verschiedener Konditionen (bspw. „Einsatz ist 3 Tage vor Termin noch nicht ausreichend besetzt) verschickte E-Mail/SMS
  • Wiederholungen auch für Einsätze
  • Dokumentenmanagement allgemein, Termin-/Einsatz-/Kurs-bezogen, Helfer-bezogen
  • Joomla-Schnittstelle mit Anzeige öffentlicher Termine, Integration Anforderungsformular, Single-Sign-On

Natürlich ist diese Liste nicht „in Stein gemeißelt“, und auch nicht zwingend in der genauen Reihenfolge sortiert. Da bei der Umsetzung mehrere Personen/Teams beteiligt sind, werden meist einige dieser Projekte parallel bearbeitet.

Falls Sie selbst noch Ideen und Anregungen für künftige Updates haben, tragen Sie diese bitte direkt in die Liste unter „System – Anregungen“ in Ihrem HiOrg-Server ein.

Am Dienstag, den 04.09.12, abends werden einige neue Features auf dem Server freigeschaltet:

In der Breitenausbildung ist in Zukunft in der Teilnehmerliste zu sehen, welcher Teilnehmer bereits eine Bestätigungsmail erhalten hat und es können manuell Bestätigungsmails geschickt werden. In der Teilnehmerliste können zukünftigt nur die Teilnehmer einer Firma zur Anzeige und für den Ausdruck ausgewählt werden. Weiterhin ist nun über die Einstellungen konfigurierbar, ob Ausbilder Teilnahme-Bescheinigungen für eigene Kurse drucken dürfen oder ob dies Mitarbeitern mit kurse-Recht vorbehalten bleibt.

Bei den Terminen wird eine neue, komplexere Eingabe-Maske für Termin-Wiederholungen geben, die nach ausreichenden Tests auch für Einsätze genutzt werden wird. Zukünftig können mehrere Erinnerungsmails an die Helfer definiert werden und man sieht direkt beim Anlegen – abhängig von den gewählten Gruppen und den Einstellungen der Mitglieder – wen diese Mail vorraussichtlich erreichen wird. Auch das wird später in den Einsatz-Bereich übernommen und auf SMS erweitert. Der Termin-Verantwortliche wird nach Anlegen eines Termins auf jedes andere Mitglied mit Termin-Recht geändert werden können.

Die Einsatz-Anforderung ist von kleineren Änderungen betroffen. Hier gibt es die Möglichkeit wie in der Breitenausbildung AGBs zu hinterlegen, die dann bei Online-Anforderung eines Dienstes vom Veranstalter bestätigt werden müssen. Ausserdem wird die Einsatz-Anforderung deaktivierbar für den Fall, dass eine Organisation online gar keine Einsätze annehmen will.

Zu guter letzt haben wir ein kleines, lang erwartetes Schmankerl für unsere Schweizer Kunden. In den Einstellungen kann nun zwischen den Währungen Euro und Schweizer Franken für das Anforderungsformular und die Rechnungsstellung umgestellt werden.