Am Dienstag, den 04.09.12, abends werden einige neue Features auf dem Server freigeschaltet:

In der Breitenausbildung ist in Zukunft in der Teilnehmerliste zu sehen, welcher Teilnehmer bereits eine Bestätigungsmail erhalten hat und es können manuell Bestätigungsmails geschickt werden. In der Teilnehmerliste können zukünftigt nur die Teilnehmer einer Firma zur Anzeige und für den Ausdruck ausgewählt werden. Weiterhin ist nun über die Einstellungen konfigurierbar, ob Ausbilder Teilnahme-Bescheinigungen für eigene Kurse drucken dürfen oder ob dies Mitarbeitern mit kurse-Recht vorbehalten bleibt.

Bei den Terminen wird eine neue, komplexere Eingabe-Maske für Termin-Wiederholungen geben, die nach ausreichenden Tests auch für Einsätze genutzt werden wird. Zukünftig können mehrere Erinnerungsmails an die Helfer definiert werden und man sieht direkt beim Anlegen – abhängig von den gewählten Gruppen und den Einstellungen der Mitglieder – wen diese Mail vorraussichtlich erreichen wird. Auch das wird später in den Einsatz-Bereich übernommen und auf SMS erweitert. Der Termin-Verantwortliche wird nach Anlegen eines Termins auf jedes andere Mitglied mit Termin-Recht geändert werden können.

Die Einsatz-Anforderung ist von kleineren Änderungen betroffen. Hier gibt es die Möglichkeit wie in der Breitenausbildung AGBs zu hinterlegen, die dann bei Online-Anforderung eines Dienstes vom Veranstalter bestätigt werden müssen. Ausserdem wird die Einsatz-Anforderung deaktivierbar für den Fall, dass eine Organisation online gar keine Einsätze annehmen will.

Zu guter letzt haben wir ein kleines, lang erwartetes Schmankerl für unsere Schweizer Kunden. In den Einstellungen kann nun zwischen den Währungen Euro und Schweizer Franken für das Anforderungsformular und die Rechnungsstellung umgestellt werden.

Ab sofort können die Nutzer  des Moduls „Breitenausbildung“ in den Einstellungen ein eigenes Anforderungsformular für die Anmeldung bei den Berufsgenossenschaften hinterlegen, bei dem die Felder zur Ausbildungsstelle bereits vorausgefüllt sind. Dadurch wird vermieden, dass der Kunde etwas falsches in diese Felder schreibt. Ausserdem kann das Formular nun in weiteren Dateiformaten(docx, odt) hinterlegt weren.

Zu einem späteren Zeitpunkt ist geplant, dass man komplett mit Teilnehmer- und Kursdaten ausgefüllte BG-Formulare erzeugen und direkt an den Kunden schicken kann.

Ab sofort wird Kunden, die über die externe Seiten Ihres HiOrg-Servers einen Breitenausbildungs-Kurs anfordern direkt eine automatische E-Mail als Eingangsbestätigung der Anforderung zugeschickt. Die Vorlage dieser E-Mail können Sie als Administrator wie viele andere E-Mail-Vorlagen über das Menü „System“ –> „E-Mail-Vorlagen System-Mails“ für Ihre Organisation individualisieren. So können hier auch spezifische Dateianhänge wie ein angepasstes BG-Anmeldeformular oder Ihre AGB hinterlegt werden.