Bei der Überarbeitung bestehender, sowie der Entwicklung neuer Funktionen für den HiOrg-Server wollen wir zunehmend moderne Techniken einsetzen, um Ihnen ein aktuelles, stabiles und performantes System anzubieten.

Dies bedeutet jedoch, dass der von Ihnen genutzte Internet-Browser diese Techniken auch verstehen, und korrekt umsetzen muss. Bei der Entwicklung nutzen wir daher nur Techniken, welche mindestens von den beiden letzten Versionen der am weitesten verbreiteten Browser-Modelle vollständig unterstützt werden.

Ie8_1Leider wird der Internet Explorer 8 immer noch von etwa 7% unserer Nutzer eingesetzt, obwohl dieser seit mehr als einem Jahr veraltet ist (im Oktober 2012 wurde bereits die Version 10 veröffentlicht, aktuell ist Version 11). Seit Anfang April 2014 hat Microsoft offiziell die Sicherheitsupdates für den Browser eingestellt und inzwischen wurde auch schon eine große Sicherheitslücke bekannt, die von Kriminellen aktiv ausgenutzt und seitens des Herstellers nicht mehr geschlossen wird. Ab 15. Mai 2014 werden wir diese veraltete Version offiziell nicht mehr unterstützen, es kann dann zu Fehlfunktionen des HiOrg-Server kommen.

Bitte überprüfen Sie hier, ob der von Ihnen eingesetzte Browser aktuell ist und somit den Anforderungen von HiOrg-Server entspricht. Wenn Sie noch (das ebenfalls veraltete) Windows XP einsetzen, müssen Sie vermutlich auf ein anderes Browser-Modell ausweichen, da IE 8 die letzte von diesem Betriebssystem unterstützte Version ist.

Wir empfehlen generell die Nutzung von HiOrg-Server mit Mozilla Firefox oder Google Chrome: diese Browser sind nicht nur sicher und performant, sondern verfügen auch über einen sehr effizienten Mechanismus zur eigenständigen Aktualisierung.

Seit heute Vormittag ist die Übertragung von Kursdaten vom HiOrg-Server zur BG-QSEH gestört.

Auf unsere Nachfrage wurde uns soeben von der BG-QSEH mitgeteilt, dass dort heute eine Server-Umstellung durchgeführt wird, und daher die Schnittstelle vorübergehend nicht verfügbar ist. Wie lange diese Umstellung voraussichtlich dauern wird, konnten wir leider nicht in Erfahrung bringen.

Infos zur automatischen Übertragung neuer Kurstermine zur BG-QSEH finden Sie in unserem Handbuch.

Unser Jahr 2013 - Infografik - zur größeren Darstellung bitte klickenAuch das Jahr 2013 war wieder sehr ereignisreich für Sie als HiOrg-Server Nutzer, aber auch für uns als Unternehmen. Wir sind stolz, dass wir unsere Roadmap 2013 bis auf wenige Punkte komplett umgesetzt haben.

Die überarbeitete Führerscheinverwaltung und die Hilfeleistungsstatistik konnten wir sogar noch „im alten Jahr 2012“ fertigstellen. 2013 folgten dann zusätzliche Schnittstellen, welche die Anbindung an externe Systeme verbessern, bspw. PowerAlarm oder die BG-QSEH im Bereich der Breitenausbildung.
Als größter Meilenstein in 2013 ist sicherlich die komplett überarbeitete Materialverwaltung zu nennen, in die auch sehr viele Nutzerwünsche eingeflossen sind. Zeitgleich wurde die neue Dokumentenverwaltung eingeführt und später auf verschiedene Bereiche ausgeweitet. Damit ist es nun erstmals möglich, eigene Dateien direkt auf dem HiOrg-Server zu speichern.
Zusätzlich zu diesen angekündigten Erweiterungen wurde die Mitgliederliste überarbeitet und auch die Kalenderübersicht und Ihre Wunschliste präsentieren sich in neuem Gewand.
Die geplanten Weiterentwicklungen im Bereich des E-Mail-Versandes und der Kursverwaltung können voraussichtlich noch diesen Januar abgeschlossen werden, ebenso wie das Release unserer neuen Android-App, zu der es vor Weihnachten schon eine Beta-Version gab.

Ein weiteres Highlight im vergangenen Jahr waren für uns die Anwenderschulungen für Admins und Key-User, bei denen wir einige von Ihnen persönlich kennenlernen durften und viele interessante Diskussionen führen konnten. Wenn auch Sie Interesse am Austausch mit anderen Admins und Insider-Tipps zum HiOrg-Server haben, dann besuchen Sie uns doch im März 2014 in Saarbrücken – wir freuen uns auf Sie!

Wir blicken zuversichtlich ins neue Jahr und freuen uns mit Ihnen gemeinsam auf spannende Projekte, zahlreiche Weiterentwicklungen und viele interessante Anregungen von Ihrer Seite.

Für alle, denen das Christkind ein Android-Phone unters Bäumchen legt, öffnen wir pünktlich zum Fest den Beta-Test unserer nagelneuen Android-App. Diese wurde von Grund auf neu, stabiler und performanter programmiert. Damit passt sie nicht nur technisch, sondern auch in Puncto Erscheinungsbild und Bedienung zu den gewohnten Android-Standards.

Screen Android-App auf Handy   Screen Android-App auf Handy
Screen Android-App auf Tablet
Screen Android-App auf Tablet
Derzeit ist der Versand von Nachrichten über diese App noch nicht möglich, ebenso wird das eingeteilte Personal eines Termins / Einsatzes noch nicht angezeigt. Aus diesem Grund haben wir das Update noch nicht für alle Nutzer der Android-Geräte veröffentlicht.

Wenn Sie trotzdem bereits jetzt die neue Version testen wollen, können Sie sich hier als Betatester registrieren – danach können Sie die neue Version automatisch auf Ihr Android-Gerät übertragen lassen.

Wir rechnen damit, die noch fehlenden Funktionen schon im Januar nachreichen zu können, danach wird die fertige App als automatisches Update für alle Benutzer ausgerollt. Außerdem arbeiten wir 2014 an einer Lösung für alle Blackberry- / WindowsPhone-Benutzer.

Auch in der Webanwendung wird sich bald etwas tun — hier haben wir noch ein paar Neuerungen von unserer Roadmap in der Pipeline, welche fast fertiggestellt sind und gleich im Januar implementiert werden:

  • das oft gewünschte Archiv mit allen E-Mails / SMS, die über Ihren HiOrg-Server versandt wurden
  • die Zuordnung von Material und Fahrzeugen zu Einsätzen, Terminen und Kursen

Sie können also gespannt ins neue Jahr blicken.

Ein ganz herzliches Dankeschön sagen wir allen unseren Nutzern und Admins, die uns mit ihren Anregungen, Ideen und Feedback geholfen haben, HiOrg-Server auch in diesem Jahr immer weiter zu verbessern!
Ihr Lob motiviert uns bei der Arbeit, Empfehlungen an Kollegen und Facebook-Likes helfen, HiOrg-Server immer bekannter zu machen. Damit ermöglichen Sie den Betrieb von HiOrg-Server auf hohem technischen Niveau, sichern die stetige Erweiterung unseres Teams mit qualifizierten Mitarbeitern und somit eine beständige Weiterentwicklung der Funktionen, so dass Sie noch effektiver arbeiten können.

Wir wünschen Ihnen besinnliche und erholsame Feiertage, ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr 2014!

Weihnachtsmarkt 2013Foto: Alex Weber

PS: Alle Server werden natürlich wie gewohnt, unabhängig von Wochenende und Feiertagen, rund um die Uhr stabil und sicher mit hoher Leistung alle Ihre Anfragen beantworten.
Unsere menschlichen Mitarbeiter hingegen werden bis zum 05.01.2014 viel Zeit mit ihren Familien verbringen und dabei neue Energie für die zukünftigen Aufgaben tanken. Wir hoffen auf Ihr Verständnis, wenn unser Support in dieser Zeit nicht so prompt reagiert wie sonst. Vielen Dank.

Roadmap 2014Da HiOrg-Server ständig weiterentwickelt wird, erreichen uns immer wieder Fragen, wann und wie diese oder jene Funktion künftig umgesetzt wird. Wie bereits im letzten Jahr, möchten wir Ihnen auch heute nochmal einen kleinen Einblick geben, wohin die Reise in den kommenden Monaten gehen soll.

Bei der Erstellung unserers „Fahrplans“ orientieren wir uns sehr stark an der Wunschliste (im HiOrg-Server unter dem Menüpunkt System > Wunschliste), wo alle Anregungen unserer Nutzer gesammelt werden. Dort finden sich kleinere Detail-Wünsche, aber auch Ideen für umfassende Umgestaltungen. Meist kombinieren wir mehrere einzelne Punkte und so entsteht dann der Plan für ein größeres Update eines gesamten Funktionsbereiches.
Für das kommende Jahr sind folgende Erweiterungen geplant:

  • Zuordnung von Material und Fahrzeugen zu Einsätzen, Terminen und Kursen. Nach dem Einsatz verbrauchtes / defektes / verschwundenes Material erfassen.
  • Posten auf externem Anforderungsformular direkt aus Material-Bestand wählbar
  • Möglichkeit zur Raum-Buchung (Belegungsplan)
  • Archiv der über HiOrg-Server versandten E-Mails / SMS
  • digitale Fahrtenbücher, nach dem Einsatz Fahrtenbuch für mitgeführte Fahrzeuge abfragen
  • Schlüsselverwaltung
  • überarbeitete Rechnungsstellung für Einsätze und verbesserter Kostenvoranschlag
  • Abrechnung Fahrtgelder nach verschiedenen Formeln, dabei sind die Abfrage der Anfahrtskilometer bei Einsatz-Ende oder Festlegung in den Mitgliedsdaten des Helfers denkbar
  • eigene Helferstunden einreichen
  • Helferstunden für Aufgaben
  • Filtern der Helferstunden nach Anforderungen (bspw. Blutspende, Sanitätsdienst, usw.)
  • Überarbeitung der Einsatz-Meldung (neuer Dialog mit Bemerkungsfeld bei Meldung, evtl. zusätzlichem Button „vielleicht“)
  • Dienststellungen bei Einsätzen wählbar, besondere Qualifikation / Praktikanten-Plätze bei Einsätzen
  • Wiederholung für Einsätze
  • Erweiterung der Dokumente und Barcodes für Dienste / Termine / Kurse / Aufgaben
  • Ausweitung Adressen-Verwaltung auf Veranstalter und Veranstaltungsorte, Erweiterung um eine Maps-Komponente zur exakten Ortsmarkierung
  • direkter Versand von Formularen per E-Mail oder Fax (Empfänger-Auswahl aus Adressenverwaltung)
  • Rechnungsstellung an Firma / BG (K)*
  • Überarbeitung der Teilnehmerliste, Hinterlegung der zuständigen BG beim Teilnehmer, Ausdruck der Formulare für Kurse wahlweise nach Firma / BG getrennt (K)*
  • Überarbeitung der Erinnerungsfunktion auf Basis der TN eines Kurstyps (K)*
  • automatische Vergabe von Kursnummern (K)*
  • Optimierung des Servers für Darstellung auf Mobilgeräten, somit einfacherer Zugriff auch über Windows Phone und Blackberry möglich
  • Neustrukturierung Preismodell SMS-Versand

*(K): diese Funktionen werden nur in der Vollversion HiOrg-Server KURSE verfügbar sein.

Natürlich ist diese Liste nicht in der genauen Reihenfolge sortiert und auch nicht unumstößlich. Parallel zu den kleineren Verbesserungen, die wir fast täglich an den unterschiedlichsten Stellen in HiOrg-Server vornehmen, arbeiten wir an diesen genannten, größeren Updates. Da bei der Umsetzung mehrere Personen / Teams beteiligt sind, werden meist einige dieser Projekte zeitgleich bearbeitet.

Falls Ihnen beim Lesen eigene Vorschläge in den Sinn gekommen sind, so tragen Sie diese ganz einfach im HiOrg-Server unter System > Wunschliste ein.

Vor dem Hintergrund der aktuellen Sicherheitsdiskussionen, hier ein paar Infos zur Datenverschlüsselung im HiOrg-Server.

Bestimmt haben Sie in den letzten Tagen schon gehört, dass das RC4-Verfahren, welches meist beim sicheren Zugriff auf Webseiten eingesetzt wird, nicht mehr als sicher gilt.
Wir setzen bereits seit 2 Jahren hochwertigere Verschlüsselungstechniken ein (bspw. Perfect Forward Secrecy, kurz: PFS), die von einem modernen Browser automatisch genutzt werden. Daher empfehlen wir grundsätzlich die Nutzung von Mozilla Firefox oder Google Chrome, die PFS im Gegensatz zu bspw. Internet Explorer bereits unterstützen.

Weitere Hintergrundinfos zur Problematik bei heise.de und Datenschutz & Datensicherheit bei HiOrg-Server

Kürzlich haben wir eine weitere Schnittstelle im HiOrg-Server freigegeben: Ab sofort können Sie ganz einfach eine Verknüpfung zur neuen Plattform rotkreuzkurs.de aktivieren, damit dort die von Ihnen angebotenen Führerscheinkurse zielgruppengerecht angezeigt werden.

Einfach Einrichten

Zur Einrichtung dieser dauerhaften Synchronisation sind nur einmalig wenige Schritte notwendig. Eine ausführliche Anleitung finden Sie in unserem Handbuch unter http://wiki.hiorg-server.de/
Für die DRK-seitige Freischaltung und nähere Informationen zu rotkreuzkurs.de, setzen Sie sich bitte mit Ihrem zuständigen Landesverband in Verbindung.

Arbeitserleichterung durch Schnittstellen

Diese neue Anbindungsmöglichkeit bildet eine schöne Erweiterung unserer bereits bestehenden Schnittstellen:

Für die Zukunft streben wir die Verknüpfung mit ähnlichen Datenbanken anderer Organisationen an und haben ein offenes Ohr für Ihren Wunsch nach weiteren (sinnvollen) Schnittstellen. Bitte melden Sie sich einfach bei uns.

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit unserer neuen Schnittstelle und sind bei Fragen oder Problemen wie immer für Sie da: E-Mail genügt!